#1 Anmelden lohnt sich … vorerst überhaupt nicht mehr. von Gyuribácsi 20.11.2019 11:19

avatar

Normal müsste das nicht extra erwähnt werden.

Wer hierher "nur" als Gast rein schaut, bekommt "nur" Zugang zu Bereichen, die bedenkenlos der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden können.

Als Gast kann man fast nirgendwo seinen Senf dazu geben. Vorallem aber kann man unangemeldet nicht am Forenleben teilhaben.

Für den Forenbetreiber wäre es auch vorteilhaft, einwenig Rückmeldung zu erfahren … auch gern mit Lob und/oder Tadel.

Wer das ließt und sich nicht anmelden kann oder will, möge doch bitte wenigstens hier eine kurze Antwort schreiben.
Ich würde schon gern wissen, ob dieses Forum auch von Gästen aus Fleisch und Blut besucht wird oder ich hier nur für Suchmaschinen-Bots schreibe.

Meine Frage lautet also: Bist du nur ein Computer oder kannst du antworten?

#2 RE: Anmelden lohnt sich! von Gyuribácsi 11.01.2020 19:04

avatar

Es hat sich jetzt herausgestellt, dass tatsächlich sehr viele Gäste anonym hier reinschauten und nur ganz wenige Mitglieder.
Zugegeben wir haben nicht all zu viele Mitglieder. Aber es besteht der begründete Verdacht, dass ein Großteil der unangemeldeten Gäste Mitglieder sind, die es nicht für nötig erachten, hier als Besucher erkannt zu werden, und sich nur absolut anonym hier her begeben.

Egal wie es nun wirklich ist: Ich bin nicht bereit, mit doch viel Arbeit ein Forum zu betreiben, dem die aktiven Mitglieder fehlen.

Schau ma' mal wie lange das hier noch geht!

#3 RE: Anmelden lohnt sich! von Gyuribácsi 19.01.2020 15:48

avatar

Glaubt man der Statistik, ist es noch dramatischer als von mir befürchtet.



Blendet man die Anstiege von Zugriffen um den 29.November, 10.Dezember, 25. Dezember (Weihnachten) und 5. Dezember (= Einschränkung für Gäste) aus, weil das besondere Anlässe waren, gelesen zu werden, bleibt ein Rückgang aller Zugriffe (Mitglieder UND Gäste) von ca. 200 im November auf weniger als 50 jetzt im Januar stehen.

In der Statistik der Forum-Übersicht (!!) deutet darauf hin, dass meist nur ein … zwei … vielleicht drei Mitglieder es für nötig erachten, sich anzumelden.
Die Anzahl der unangemeldeten Gäste hat seit Anfang Januar WIE ZU ERWARTEN stark nachgelassen.

Als die Gäste noch mehr waren, konnte man annehmen, dass es viele Suchmaschinenzugriffe waren, die nach den neuen Beiträgen schauten. Jetzt vermute ich mal, dass es nur noch eine Handvoll Mitglieder sind, die UNANGEMELDET hier rein schauen … um festzustellen, dass nix mehr los ist. Mit so einem Verhalten kann man "keinen Preis" mehr gewinnen.

Ich schrieb bereits, dass ich nicht bereit bin, dieses Forum nur noch für maximal zwei Mitglieder zu betreiben. Dabei kommt es mir nicht auf anfallende Kosten an, sondern nur auf die fehlende Bestätigung, dass es sinnvoll wäre, dieses Forum zu haben.

Mit diesem Forum wurde ein Gerüst erstellt, auf dem die besten Voraussetzungen für ein Forum für Austausch von Ungarn-Fachwissen besteht. Mehr konnte Karin und kann ich auch nicht anbieten.

Es liegt jetzt an euch, ob ihr etwas daraus machen wollt.
Dieses Forum besteht noch so lange, bis der Programmierer wieder Geld sehen will. Tut sich bis dahin nichts, werde ich nichts zahlen und das Forum wird von Xobor geschlossen, oder bestenfalls wieder auf den Demo-Zustand gebracht, mit dem wir ALLE nicht zufrieden waren. Bis zum endgültigen Schließen durch mich wird es dann nicht mehr allzulange dauern.

#4 RE: Anmelden lohnt sich! von Gyuribácsi 24.01.2020 15:18

avatar

Normal gehört das, was ich jetzt hier zeige in den den Mitgliederbereich, weil es nicht jene Gäste betrifft, die hier (noch) keine Anmeldung getätigt haben.

Es geht um Mitglieder, die hier angemeldet sind, aber (vermutlich) unerkannt bleiben wollen und nur als Gäste hier rein schauen.
Die Statistik in dieser Forenversion erlaubt da leider keine eindeutige Aussage, aber mit etwas Beobachtung der Hits aller Besucher (Admin, Mitglieder, Gäste) unter Berücksichtigung aller Forenereignisse sind dann doch sehr aufschlussreich.



Am 29.11. wurde
der Adventskalender eingerichtet.

Am 7.12. gab es Arbeiten
im Geschichtsbereich

Ab 9.12. stellten wir
Beiträge zu Bäder
zusammen

Um den 25.12. gab es
Off Topic ein "Single-Bericht"

ab 4.1. begann ich mit
Ungarns Feiertagen
Ein Großteil der Hits
dürfte von mir selbst sein.

Am 19.1. begrenzte ich
Die Zugangsmöglichkeiten
für Gäste
Da gab es noch ein paar Versuche.
Man stellte dann aber fest, dass es nicht
mehr viel für Gäste zu sehen gibt.

ab 26.1. habe ich jetzt nur Nullen eingetragen,
viel mehr wird es aber nicht werden.
Die "Durchschnittskurve" deutet es an.





Ich bin mir jetzt doch sehr sicher, dass es Mitglieder gibt, die nur noch so viel Interesse an diesem Forum haben, zu schauen, wann Schluss ist und sie meinen wohl dies als Gast beobachten zu können.
Ich werde in Zukunft NUR NOCH im Mitgliederbereich etwas schreiben wo ich die Mitglieder erreichen kann, die noch ein echtes Interesse an diesem Forum haben.

#5 RE: Anmelden lohnt sich! von 02.02.2020 15:59

Einige Gedanken von mir:

Du möchtest hier die Leute "zwingen" sich anzumelden um alle Inhalte sehen zu können.
Das funktioniert nicht !
Ich möchte zuerst sehen ob eine Seite auch interessant ist und dan melde ich mich an.

Auch ist die Anzahl der Mitglieder für eine Seite sekundär, primär jedoch ist die Anzahl der Besucher.
Hat eine Seite 100 Mitglieder und die Zugriffszahlen entsprechen dieser Mitgliederanzahl ist sie für niemanden interessant.
Hat eine Seite 100 Mitglieder und die Zugriffszahlen betragen 10.000 pro Tag ist sie für viele interessant.

Generell muß man aber sagen das sowohl Ungarn als auch Foren out sind.
Die große auswanderungswelle wie vor 20 oder 25 Jahren ist vorbei und die meißten dieser Glücksritter sind gescheitert und wieder zu Hause.
Ungarn als Reiseland ist bei den heutigen Preisen nicht mehr atraktiv.
Für eine Woche Balaton bekommt man schon 2 Wochen Türkei all inklusive.

Foren:
Bis vor 20 Jahren waren Foren eine sehr gute und nützliche Informationsquelle..... und dann kam Facebook.
Facebook hat eine Ungarngruppe mit mehr als 1.100 Mitgliedern.
Wer dort eine Frage postet hat in kürzester Zeit alle Antworten.
Ein Forum wie Du es von Ungarninfo kennst und hier nachbauen möchtest ist nicht mehr zeitgemäß und wird auch nicht mehr angenommen werden.
Hat schon vor 15 Jahren nicht mehr funktioniert als Artfactory ein Konkurenzforum aufbauen wollte.

Die einzige Möglichkeit die ich heute sehe ist mit Facebook-ähnlichen Programmen, z.B. Joomsocial, so eine Seite aufzubauen.
Das allerdings kostet viel Zeit und Geld.
Auch müßte auf so einer Seite Werbung erlaubt sein und keine Berufsgruppe, wie die von Dir gehassten Makler, ausgeschlossen werden.

Ein Forum wie dieses hier, wird in der heutigen Zeit, zum Scheitern verurteilt sein.

Just my 2 cents

#6 RE: Anmelden lohnt sich! von Gyuribácsi 02.02.2020 21:45

avatar

Schön, dass überhaupt noch jemand hier schreibt.
Über solche Sachen würde ich aber lieber im Mitgliederbereich schreiben. Nur der Umstand, dass voraussichtlich sowieso Schluss sein wird und es vielleich noch mehrere Leute gibt, die hier zwar lesen aber sich nicht anmelden wollen (oder angemeldet sind aber nur anonym schreiben wollen????) will ich dies hier beantworten. Weiterführende Gespräche soll es aber nur noch IM Mitgliederbereich geben.

Zunächst einmal: Ich kenne Foren, in die kommt man unangemeldet überhaupt nicht rein und langfristig wäre ich dafür, dies hier auch so zu halten. Den Gästeteil hatten die Betreiberin und ich hier eingeführt, damit sich auch Außenstehende schnell mal über ihr aktuelles Problem informieren können und falls sie nichts finden, kurze Fragen zu stellen. In der Aufbauphase hatten wir die meisten Themenkreise öffentlich, aber nur zum Lesen gemacht. Seit ich meinen Kopf dafür hinhalten muss, was Mitglieder (oder auch mal ich) leichtsinniger Weise schreiben, so darf nur noch die Gruppe der Mitglieder alles lesen und auch alles schreiben.

… das Forum von Artfactory war schon immer "privat" nur für Mitglieder und es war auch eines in dem man einen Beitrag hätte zahlen müssen um "dabei" zu sein. So wollte es der Betreiber nie und ich will es auch nicht dazu kommen lassen. Ich will auch kein Geld daran verdienen, wenn meine … Internet-Freunde mit unerwünschter Werbung zu gemüllt werden. Die laufenden Kosten übernehme ich gern, falls das Forum "funktioniert".

Ja, ich mag keine Makler. Das hat aber persöhnliche Gründe. Die, mit denen ich zu tun hatte waren alles "Schlitzohren". Hier könnte ich mir durchaus auch vorstellen, einigen Stamm-Mitgliedern (alles Vertrauenssache!) die eine oder andere Eigenwerbung zu erlauben. Im alten Forum wusste ich da z.B. ein nettes Lokal am Balaton… für ein kleines Reisebüro oder z.B. eine Zimmervermittlung wäre nach Absprache auch Platz. Selbst wer als Mitglied PRIVAT ein Haus verkaufen will, wird das im Kreis von Gesinnungsgenossen tun können, egal was er/sie für einen Beruf hat. Im ganz alten Forum gab es mal einen Schreiner/Zimmermann der seine Dienste für Mitglieder (!) anbot. Warum auch nicht?

Und dann ein paar Worte zu Facebook: Es soll Leute geben, die alles über Facebook machen und mit allem, was damit zusammen hängt einverstanden sind. Für diese Leute mag ein Forum, dass auch ohne eingebauter Werbung auskommen will, sowieso uninteressant sein und die brauchen hier auch nicht meinen, besser informiert zu werden. In einem Forum geht es um viel mehr als nur um gefilterter Info einer Suchmaschine. Aber da werden wir wohl Facebook-Fans nie locken können …
Ich war mein Lebtag noch nie bei Facebook und werde das auf meine alten Tage auch nicht tun. Ich brauch das nicht, will das nicht und würde das auch niemals empfehlen. Darüber muss ich hier aber nicht schreiben.

Zitat
Bis vor 20 Jahren waren Foren eine sehr gute und nützliche Informationsquelle..... und dann kam Facebook.


Schlimmschlimm - wenn man ein Forum NUR als Informationsquelle sieht und nicht als Ort, sich kollegial gegenseitig zu helfen. Es war auch immer schon immer von Vorteil sich richtig auf Forentreffen kennen zu lernen. Ich kenne aus dem gesammten Internet kein einziges Forenmitglied, dass mir nach einem Forentreffen unsympathischer war als vorher.

Ich gebe auch zu, mich bisher um das Aussehen des Forums auf Smardphones nicht gekümmert zu haben. Würde man mir (als Mitglied im Mitgliederbereich) Bedarf ankünden, würde ich mich da sicher auch rein arbeiten. Bisher hat sich hier noch kein Mitglied Gedanken gemacht. Es wurden nur rießige Bilder im Forum hochgeladen von denen ich sicher bin, dass ein Händie damit Probleme bekommen kann. Aber auch darüber will ich hier im Gästebereich nichts schreiben.

Kann sein, dass die alten Foren-Dinos aussterben. Ich lebe aber noch und ich bin sicher nicht der Einzige, der echte Freude an Ungarn hat die er ohne Facebook & Co. teilen will. Ob "man" lieber in der Türkei Urlaub macht als in Ungarn will ich gar nicht wissen, weil ich mit dem Türkei-Urlauber nie und nimmer zusammen komme. Dieser "man" wird gar nicht auf die Idee kommen, in ein Ungarnforum zu schauen. Der kommt vielleicht irgendwann mal auf Ungarn, wenn Goggel meint, er könnte sich dafür interessieren. Dann lässt er sich auch von Goggel erklären, warum ihm dieses oder jenes Land zu gefallen hat.

#7 RE: Anmelden lohnt sich! von Gyuribácsi 04.02.2020 12:57

avatar

Nachtrag

Von unangemeldeten Gästen ist keine konstruktive Kritik zu diesem Forum zu erwarten, besonders dann nicht, wenn sie sowieso nicht bereit sind sich anzumelden.

Das Gäste-Forum wurde "aufgeräumt" und für Gäste stärker eingeschrenkt.
Alle angemeldeten Mitglieder können jetzt mitlesen und auch mitschreiben … wenn sie wollen.
Ein "Foren-Leben" kann aber nur im Mitgliederbereich funktionieren … wenn überhaupt.

Es bleibt dabei: Anmelden lohnt sich … aber nur für jene, die am Forenleben aktiv teilhaben wollen.

#8 RE: Anmelden lohnt sich! von Gyuribácsi 08.02.2020 09:08

avatar

Hier kann vorerst nur noch gelesen werden … wenn überhaupt.

Man kann zwar versuchen, eine manuelle Freischaltung zu erlangen, bekommt aber nur den ganz normalen Mitglied-Status, mit dem so gut wie nichts mehr geht.

Es sieht vorerst so aus, dass bis Ende April hier das Licht von mir abgeschlten wird.
Einfluss darauf hätten nur die knappe Handvoll von Mitglieder mit Sonderrechten mit denen ich noch Kontakt habe.
Aber dass da jemand den Kopf hinhält, um mir den Kopf aus der Schlinge zu ziehen, glaube ich zuletzt.

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz